United Artists Da Angelo

Hier treffen wir uns immer Donnerstags von 12 Uhr Mittags bis so-lange-wie-es-dauert. Der auf dem Foto ist übrigens Francesco, Angelo ist eine Legende. Das Esssen ist vorzüglich, sonst würden wir uns woanders treffen, was auch wieder blöd wäre, dann müssten wir uns umbenennen.

DaAngelo.png

Himmel, Erde, Dazwischen

Bilder zur Zeit Nr. 35 / Kalender 2018

Wer noch keinen Kalender im Institut für Bagonalistik bestellt hat, kann mit etwas Glück noch einen bekommen, denn der Künstler Nicolai Sarafov hat immer einen Überschuss in der Hinterhand.

Bilder zur Zeit 35 | Kalender 2018 | April

Hier ein kurzer Auszug, worum es in diesem Jahresbegleiter geht:

Der „Super-Super“ Intelligenz Verein – seit Äonen eingetragen und mit Sitz im Goldenen Schnitt der Milchstraße – sieht in seiner Satzung vor, aufkommende Evolutionen auf deren Reifegrad sporadisch zu überprüfen. Falls die Intelligenz der Anwärter den Anforderungen entspricht, steht deren Aufnahme im Verein gedienter Vertreter universeller Weisheit nichts im Wege. […]

Der Kalender kann nun über das Institut bestellt werden, und zwar auf der folgenden Website:
Kalender 2018 bei bago.net

Die Trächtigkeit des Nichts – jetzt verfügbar

Frisch erschienen im Institut für Bagonalistik ist das Werk Die Trächtigkeit des Nichts von Nicolai Sarafov. In gewohnt uriger und philosophisch gefärbter Manier werden hier alle möglichen (und unmöglichen) Aspekte des Nichts umfänglich besprochen und wild bebildert.

Titelcover des neuen Buchs im Großformat

Hier ein Auszug aus der Beschreibung der Publikation von Dr. Nikotte Zwo, Institut für Bagonalistik:

In vorliegender Dokumentation sind einige amüsante Beiträge und musische Darstellungen aus dem Archiv des Instituts für Bagonalistik veröffentlicht, die vom Vorstand dieses Institutes, freigegeben wurden. Während vierzigjähriger Tätigkeit hat sich zwar viel Werk angehäuft, dennoch muss nicht gleich jedes geistige Aufbäumen in Offset hochgeschraubt werden. Der genehmigte Umfang schränkt weiterhin die Auswahl ein. In Folge sind aus dem Gros nur wenige Fragmente für den Druck berücksichtigt worden. Es geht um mehr!

Das Buch ist für EUR 18,— (zzgl. 7% MwSt und ggf. Porto) beziehbar ausschließlich direkt beim Institut für Bagonalistik unter folgendem Link:
Bestellseite Trächtigkeit des Nichts

Besuch von Leons »Menschen« im Museum der Völker am 9. Sept. 2017

Erst wollten wir einen Bus mieten um nach Schwaz zu fahren, dann wurde daraus ein Kleinbus und zu guter Letzt hat ein VW Golf gereicht. Einige konnten nicht kommen, andere waren verreist so bleib es einer kleinen Gruppe vergönnt sich die »Menschen« von Leon Pollux anzusehen. Auf den Hinweg gab es in Brannenburg guten Zwetschgendatschi, weswgen wir beinahe die Ausstellung verpasst haben.

Dann schnell rein ins Museum, die sollten ja schon gleich zumachen. Aber es war dann doch noch genug Zeit alles in Ruhe anzusehen. Die vielen Menschenköpfe waren beeindruckend, einer hat mir immer hinterhergeguckt, ich glaube der mochte mich nicht. Es war tatsächlich so dass ich sofort Kontakte zu den Köpfen hergestellt habe, das sind ganz normale Menschen. Da kann es schon sein, dass einen einer nicht mag.

MisstrauischerBlick.jpg

Ich hatte den Eindruck, der guckt mich nicht so freundlich an.

VieleMensche.jpg

Die vielen Stelen mit den Menschenköpfen haben mich überwältigt.

Leon-Skulpturen.jpg

Am besten gefiel mir jedoch diese Sammlung, Leon habe ich wegen der Grössenverhältnisse dazwischengestellt.

NicoundFrau-Winfried.jpg

Während Nico und Winfried ratschen inspiziert Nicos Frau die Arbeit ganz genau.

AfricanAliens.jpg

Dann waren da noch zwei Aliens, allerdings nicht von Leon.

UADA-members.jpg

Das war die Runde dann bei Schnittchen und Wein in Erwartung des Abendessens. Vom Abendessen in grosser Runde hab ich leider kein Foto gemacht. Aber das kann man sich ja vorstellen.

Wiescher News (english only) by Allan Haley